Schlagwort-Archive: Advent

Der Jahresabschlusskalender

Vom 1. Dezember bis zum 24. Dezember öffnet ein jedes Kind, ob groß oder klein, ein Türchen oder ein Säckchen von seinem Adventskalender. Der Adventskalender soll die Vorfreude steigern und die Wartezeit auf Weihnachten verkürzen.

Aber was kommt danach?

Für die Zeit vom 25. Dezember bis zum 31. Dezember öffnet JR in diesem Jahr den Jahresabschlusskalender.

Der Jahresabschlusskalender schenkt ab dem 1. Weihnachtsfeiertag bis zum Neujahrstag ein Lächeln und steigert die Freude auf den Jahreswechsel.

Die GeoJRs wünschen einen schönen 4. Advent

„Knecht Ruprecht“ von Theodor Storm – Oft gehört und doch vergessen…

Von drauß‘ vom Wald komm ich her;
ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!
All überall auf den Tannenspitzen
sah ich goldene Lichtlein sitzen;
und droben aus dem Himmelstor
sah mit großen Augen das Christkind hervor.

Und wie ich so strolcht‘ durch den finstern Tann,
da rief’s mich mit heller Stimme an:
„Knecht Ruprecht“, rief es, „alter Gesell,
hebe die Beine und spute dich schnell!
Die Kerzen fangen zu brennen an,
das Himmelstor ist aufgetan.

Alt‘ und Junge sollen nun
von der Jagd des Lebens einmal ruhn;
und morgen flieg ich hinab zur Erden;
denn es soll wieder Weihnachten werden!“
Ich sprach: „O lieber Herre Christ,
meine Reise fast zu Ende ist;

ich soll nur noch in diese Stadt,
wo’s eitel gute Kinder hat.“
„Hast denn das Säcklein auch bei dir?“
Ich sprach: „Das Säcklein, das ist hier:
Denn Äpfel, Nuss und Mandelkern
essen fromme Kinder gern.“

„Hast denn die Rute auch bei dir?“
Ich sprach: „Die Rute, die ist hier;
doch für die Kinder nur, die schlechten,
die trifft sie auf den Teil, den rechten.
Christkindlein sprach: „So ist es recht!
So geh mit Gott, mein treuer Knecht!“

Von drauß‘ vom Walde komm ich her;
ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr!
Nun sprecht, wie ich’s hier drinnen find!
Sind’s gute Kind sind’s böse Kind?

Ho, Ho, Ho … in einer Woche ist der 1. Advent

Wie die Zeit vergeht … schon in 5 Tagen, am Freitag den 30.11.2018,  startet das Wochenende mit dem Brackenheimer Adventsmarkt und dem Event der JRs.  Mit dem Weihnachtsmarkt verbunden ist eine „Lange Einkaufsnacht“ der Einzelhändler und ein Rahmenprogramm der Brackenheimer Vereine rundet den Abend ab.

Wärend die einen oder anderen am Samstag das Wohnzimmer, Haus und Garten mit Weinachtsdeko schmücken, können die anderen an diesem Tag Weihnachtseinkäufe machen, den Wintertraum Stuttgart besuchen oder einfach nichts tun.

Am 1. Advent könnt Ihr in Güglingen zwischen 13 und 20 Uhr einen Weihnachtsbummel machen. In der autofreien Innenstadt herrscht emsiges Treiben und das bereits zum 26. Mal.  Fester Bestandteil beim Weihnachtsbummel ist der verkaufsoffene Sonntag der Einzelhändler.

Vorfreude ist die schönste Freude …

Ho, Ho, Ho… bald ist es soweit

…. in 2 Wochen ist der 1. Advent. Kinders wie die Zeit vergeht…

Heute haben Sue und der Junior die Weihnachtsplätzchen gebacken. Nun sind alle Dosen gefüllt und warten darauf am 1. Advent geöffnet zu werden.

Da Sue einige Eigelb vom Backen übrig hatte, wurden diese für ein paar Flaschen Eierlikör verwendet. Das Rezept hat JRs Mama schon letztes Jahr mitgebracht, aber irgendwie ist nix draus geworden. Gesagt, getan …  mit wenigen Schritten war der Eierlikör  fertig und bereit in die Flaschen zu fließen… geflossen ist er schon irgendwie … Mit viel Spaß und ohne T….. haben JR und Sue 6 1/2 Flaschen abgefüllt …. und später dann auch verkostet…. 2 Gläschen… nicht alle Flaschen!

Das Rezept:
-20 Eigelb, mit 5 Eiern und 1/4 Liter Sahne schlagen
– 1 Liter Milch mit 3 Pfund Zucker (oder Puderzucker) aufkochen
– die heiße Masse langsam in die kalte Masse fließen lassen und dabei kräftig schlagen
 – zuletzt eine Flasche Primasprit zugeben und abfüllen