Archiv der Kategorie: Adventure Lab

Cacher-Sommerurlaub 2019 – Start in Eisenach

Während Sue noch in Fulda beim Competence Center fleißig ist, reisen JR und GeoLeonitar nach Eisenach. Die Reise dauert sehr lange. In allen Bundesländern sind Ferien und die vielen LKWs verlangsamen den Verkehrsfluss.

Am frühen Nachmittag besuchen JR und GeoLeonitar die „Automobile Welt Eisenach“. Das Museum bietet einen Überblick zur mehr als 100-jährigen Geschichte des Eisenacher Automobilbaus. Betrieben wird das Museum von der Stiftung „automobile welt eisenach“.

Am Abend holen JR und GeoLeonitar ihre Sue vom Bahnhof ab und anschließend suchen die Drei ein paar Döschen. Manni666 hat für alle Abenteurer das Lab Adventure „Kartausgarten Eisenach“ erstellt. Wer den Spaziergang durch die verschlungenen Pfade, vorbei an botanischen Raritäten und die 5 Stationen des Adventure absolviert hat, darf sich auf den „Adventure Bonus“ freuen. Einen Bonus für ein Adventure kannten die Drei noch nicht und so war die Freude groß als sie das Logbuch signierten.

Zurück im Hotel „Kaiserhof“ nahmen die Drei noch einen „Schwarzen Esel“, ein gutes Bier aus Apolda, und dann ging es mit Vorfreude auf den nächsten Urlaubstag ins Bettchen.

1. Adventure Lab: Rällinge

Adventure Labs bieten uns die Möglichkeit Lab-Caches zu finden und zu loggen.  Lab-Caches sind ein experimenteller Geocache-Typ, der meist nur auf Mega-Events zu finden ist. Bei einem Adventure Lab bilden mehrere Lab-Caches Standorte in einem Adventure. Im Jahr 2019 erhielten 250 qualifizierte Geocacher die Chance ein Adventure zu kreieren.  Die Adventure bleiben laut dem Geocaching HQ für mindestens 6 Monate, eventuell auch länger, aktiv.

Sue und GeoLeonitar haben sich die Adventure Lab App aufs Handy geladen und sind losgezogen das 1. Adventure zu erleben. Die Rällinge in Abstatt wurden im Rahmen einer Kunstaktion im Jahr 2008 aufgestellt. Größtenteils befinden sie sich im Bürgerpark, ein paar wurden an anderen Plätzen in der Gemeinde aufgestellt. Wisst Ihr was ein Rälling ist? Nein? Ein Rälling ist ein unternehmungslustiger Kater auf Brautschau. „Rälling“, das ist der Utz- oder Spottname der Abstatter. Eine mündliche Überlieferung besagt, dass die Abstatter Burschen früher gerne zur Brautschau in die Nachbarflecken gewandert sind und um sich bei den Damen bemerkbar zu machen standen sie unter deren Fenster und miauten.

Alle 40 Rällinge auf einem Blick findet Ihr hier.

Während des Adventure durften die Beiden ROOKIE, RATling, Crashy, Robbi the cat und Ruhmmohr besuchen. Sobald sich die App in der Nähe eines Standortes befindet kann man die Aufgabe lesen und im besten Fall auch erfüllen. Bei Erfolg wird ein Eintrag im Tagebuch der App hinzugefügt und der Lab Cache ist in der allgemeinen Geocachingstatistik und der Gesamtfundzahl zu finden. Den meisten Spaß und die meiste Mühe hatten die Beiden bei Ruhmmohr. Warum? Das wisst Ihr wenn Ihr den Kater besucht habt.