Lichter aus….

Die Lichtmess ist eine der vielen Traditionen, die sich der Erzgebirger bewahrt. Jedes Jahr, am 2. Februar, gehen im Erzgebirge die Lichter aus.

Die weihnachtliche Dekoration aus dem Erzgebirge ist in der Welt bekannt. Sie schmücken die Fenster mit Schwibbogen, Engel & Bergmann. Millionen kleine Lichter erhellen das Erzgebirge in der Weihnachtszeit und der Duft von Weihnachtlichem Weihrauch liegt in der Luft.

40 Tage nach Weihnachten, läutet die Lichtmess das Ende der Weihnachtszeit ein und somit natürlich auch den Abbau der weihnachtlichen Dekoration in allen Fenstern.

Für viele bedeutet dies auch, das letzte Weihrauchräucherkerzchen anzuzünden.

Wie geht es jetzt weiter?

Es gibt keine Räuchersaison! Geräuchert werden darf das ganze Jahr!

Keine Idee? Schaut mal hier: Crottendorfer Räucherkerzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.