Eine Angelrunde und der besondere Fund

Heute morgen sind Sue und JR aufgebrochen die GC8AF1W Die kleine Wanderrunde abzufischen. Die Runde besteht aus 12 Angelcaches, 3 Petlingen und 3 Tradis zum Tauschen. Leider wird die Runde nicht gewartet und lebt von Ersatzlogbuchspendieren.

Sue und JR haben den offiziellen Parkplatz genutzt, das war falsch, der Platz ist ein Schlammfeld. Nun gut, dann wird einer der Beiden bei der Rückkehr ohne Schuhe das Auto aus dem Schlamm fahren.

Zu laufen war die Runde wirklich schön. Die Fische und Dosen hingen fanden die Beiden meist etwas im Off, jedoch mit etwas Mühe wurden sie alle, bis auf Nummer 18, gefunden.

Bei Nummer 12 stockte die Suche. Hier fanden die Beiden eine „fast“ frisch geschossene Wildsau. Nachdem klar war das sie tot ist wurde die Polizei informiert damit der Förster sie abholen kommt. Es klingelte 11 mal bevor jemand auf der Notrufnummer ran ging … Die freundliche Polizistin nahm die Koordinaten entgegen und dann konnten die GeoJRs weitersuchen. Kurz vor Aufgabe ruft JR „Ich habe die Dose. Die Sau liegt drauf … da muss ein Photolog dienen.

Da es mit dem Fisch angeln auf der Runde nicht geklappt hat, griffen die JRs auf den Einkauf am Morgen zurück und somit gab es zum Abendessen leckere Forellen mit Kartoffel-Püree.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.